Journalistenzentrum Deutschland

Pressereise 2018 „Pakistan nach den Wahlen“

Die Reisedestination ist im ständigen Blickpunkt der Weltgeschichte, und die jüngsten Wahlen haben die gesellschaftliche Situation im Land wesentlich verändert. Wohin steuert die Atommacht Pakistan? Die Journalistenverbände DPV und bdfj bieten vom 18. – 27. Oktober 2018 (+/- 1 Tag) erneut die Möglichkeit, auf einer Pressereise hinter die Kulissen zu schauen und hochkarätige Gesprächspartner wie den Premierminister zu interviewen. In Zusammenarbeit mit der deutschen Botschaft wurde außerdem ein Journalistentag organisiert, bei dem die Teilnehmer auf renommierte einheimische Kollegen zu einem gemeinsamen Dialog mit dem deutschen Botschafter treffen, bei dem regionale und internationale Themen erörtert werden. Ausführliche Informationen sowie den Anmeldebogen für die Pressereise finden Sie unter www.pressereisen.org. Anmeldeschluss ist der 20. September 2018.


journalistenblatt 3-18

Neue Ausgabe des journalistenblatt erschienen
Die aktuelle Ausgabe des journalistenblatt beschäftigt sich u.a. mit diesen Themen:

    • Digitale Entrechtung –Werden wir zu Komplizen der großen Datenmaschinerie?
    • Noch mehr Rechtsberatung – DPV und bdfj weiten ihren Service für Mitglieder aus
    • Pressereisen nach Indien und Pakistan in der Vorbereitung
    • Journalist – Eine Variation des freien Berufs
    • Datenschutz: Drei Browser, und Ihre Daten sind sicher

    Hier gelangen Sie zum journalistenblatt


    Presseratgeber

    DPV und bdfj überarbeiten ihre medienpolitischen Thesen

    Aus aktuellem Anlasse haben die Journalistenverbände DPV und bdfj ihre medienpolitischen Thesen überarbeitet. Besonders zu erwähnen sind dabei die Ausführungen zum Thema Datenschutz. Die Berufsverbände engagieren sich damit weiterhin vorbehaltslos für die Meinungs- und Pressefreiheit.


    journalistenblatt 2-18

    Neue Ausgabe des journalistenblatt erschienen
    Die aktuelle Ausgabe des journalistenblatt beschäftigt sich u.a. mit diesen Themen:

      • Qualität wird sich durchsetzen - Tagesspiegel-Herausgeber Sebastian Turner im Interview
      • Netzwerkdurchsetzungsgesetz - Im Zweifel gegen die Meinungsfreiheit
      • DSGVO I - Gefahr für die Meinungs- und Informationsfreiheit
      • DSGVO II - Was jetzt zu beachten ist
      • KSK - Wann wird der Nebenjob für Journalisten zum Problem?

      Hier gelangen Sie zum journalistenblatt


      Sie sind zweitberuflich als Journalist tätig?

      Mitglied werden und Presseausweis beantragen

      Mitglieder der bdfj müssen ihre zweitberuflich journalistische Tätigkeit nachweisen und können dann einen anerkannten Presseausweis und ein PKW-Schild erhalten. Die Ausstellung erfolgt kostenlos. Exklusiv in Deutschland stellt die bdfj auch einen Internationalen Presseausweis (IAJ) aus. Damit wird Journalisten ein Werkzeug in die Hand gegeben, welches die Arbeit insbesondere im Ausland erleichtert. Im Gegensatz zu anderen großen Journalistenverbänden stellt der Berufsverband den Internationalen Presseausweis samt PKW-Schild auch an Nicht-Mitglieder aus. Weitere Infos finden Sie hier.


      Sie haben Fragen zum Presseausweis?

      Alle Informationen zum Presseausweis auf einer Seite

      Der Presseausweis - Unschätzbares Hilfsmittel

      Der Presseausweis ist ein wichtiges Hilfsmittel für Journalisten, unabhängig davon, ob diese haupt- oder nebenberuflich als tätig sind. Er erleichtert die Legitimation gegenüber Veranstaltern, Behörden oder Unternehmen und ist damit ein wichtiges Instrument der Pressefreiheit in Deutschland. Hier finden Sie alle Fragen zum deutschen sowie Internationalen Presseausweis in einer Zusammenfassung


      Mastercard Gold exklusiv für Mitglieder

      PressCreditCard

      Die Mitgliedschaft in dem Berufsverband beinhaltet einen geldwerten Vorteil: die exklusive und kostenfreie PressCreditCard. Dabei handelt es sich um eine gebührenfreie MasterCard Gold, welche ausschließlich für die Journalisten von DPV und bdfj sowie deren Lebenspartner erhältlich ist.

      Für weitere Informationen bitte hier klicken.