Journalistenzentrum Deutschland

Folgenden Berufsgruppen steht die bdfj-Medienversorgung offen:

  • Freie und feste Redakteure, journalistisch tätige Mitarbeiter, Dokumentare, Volontäre, Grafiker, Inhaber sowie leitende Angestellte von Nachrichten- und Bildagenturen, lnformationsdiensten sowie Redaktionsbüros (Wort, Bild, Ton, Neue Medien)

  • Freie und feste Redakteure, journalistisch tätige Mitarbeiter, Dokumentare, Lektoren, Volontäre, Hersteller, Layouter, Grafiker, Verleger sowie leitende Angestellte von Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen (Wort, Bild, Ton, Neue Medien)

  • Freie und feste Redakteure, journalistisch tätige Mitarbeiter, Volontäre, Dokumentare, Redaktionsassistenten, Grafiker, Regisseure (soweit im aktuellen und Dokumentarbereich tätig), Produzenten, Kameraleute (soweit im aktuellen und Dokumentarbereich und überwiegend eigenschöpferisch tätig), Inhaber sowie leitende Angestellte von Fernsehen, Produktion und Hörfunk (Wort, Bild, Ton, Neue Medien)

  • Freie und feste Layouter, Grafiker, Inhaber, leitende Angestellte von grafischen Betrieben (z.B. Druckereien), sofern diese für publizistische Medien tätig sind (Wort, Bild, Ton, Neue Medien)

  • Freie und feste Journalisten, Layouter, Grafiker, Inhaber, leitende Angestellte von Agenturen für Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations) und Werbung (Wort, Bild, Ton, Neue Medien)

  • Freie und feste Journalisten von Pressestellen in Verwaltung, Wirtschaft und Verbänden, Pressesprecher (Wort, Bild, Ton, neue Medien)

  • Freie und feste Redakteure, Lektoren, Layouter, Grafiker, Buchhändler, Sortimenter, Inhaber, leitende Angestellte von Buchverlagen, Pressegrossisten und Buchhandel (Wort, Bild, Ton, Neue Medien)

  • Geschäftsführer, leitende Angestellte von Verleger- und Journalistenorganisationen und deren Einrichtungen sowie von Einrichtungen zur Aus- und Fortbildung von Journalisten

  • Selbständige freie Journalisten, Bildberichterstatter, Buch- und Drehbuchautoren, Lektoren, Gebrauchsgrafiker, Verlagsvertreter, Pressestenografen, PR- und Werbeberater, Werbetexter (Wort, Bild, Ton, Neue Medien).

Freiwillig versichert werden können bei bestimmten Versicherungsformen ferner:

  • Ehegatten (bei abweichendem Namen Kopie der Heiratsurkunde einreichen) und Kinder (bis zum vollendeten 27. Lebensjahr) von Versicherten, sofern der Versicherte selbst zu diesem Zeitpunkt zum versicherbaren Personenkreis, wie er vorstehend aufgeführt ist, gehört. In diesen Fällen ist vom bereits Versicherten in einem Begleitschreiben zum Antrag auf Name, laufenden Versicherungsnummer und Verhältnis zur neu zu versichernden Person zu verweisen.

  • sowie Personen mit Presse-Vorversicherungen.

Bei einer abweichenden Berufsbezeichnung erfolgt bei Beantragung eine individuelle Prüfung. Es gelten die jeweiligen Versicherungsanträge und -bestimmungen.