Journalistenzentrum Deutschland

Als Profi wissen Sie, wie wertvoll Ihre Arbeitsgeräte sind

Aber haben Sie auch schon einmal daran gedacht, daß Diebe es ganz besonders gerne auf teure Kameras und Reisegepäck abgesehen haben? Und das Sie gegen Schäden durch höhere Gewalt machtlos sind?

Ihr technisch hochentwickeltes Equipment, mit dem Sie erstklassige Arbeit leisten, ist eine Ausrüstung von ganz besonders hohem Wert, läßt sich jedoch nicht im Safe verwahren.

Das Risiko, durch Verlust, Diebstahl oder Zerstörung im journalistischen Einsatz die eigene Arbeitsmöglichkeit mit dem teuren Gerät zu verlieren, ist nicht nur bei Kriseneinsätzen groß. Bei Großveranstaltungen, Demonstrationen und im täglichen Gebrauch können Kamera und Objektiv zu Bruch gehen oder gestohlen werden.

Auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten
Der Versicherungsschutz gilt weltweit -natürlich auch innerhalb Deutschlands- an Ihrem Wohnort, auf Reisen, in der eigenen Wohnung und am Arbeitsplatz.

Rund um die Uhr. Lediglich die Aufbewahrung der versicherten Gegenstände in einem PKW ist nur in der Zeit von 6.00 morgens bis 22.00 Uhr abends versichert.

Sie genießen auch während Ihrer Berufsausübung Versicherungsschutz: ein wichtiger Aspekt, der diese Versicherung von einer herkömmlichen Fotoapparate- oder Reisegepäckversicherung unterscheidet!

Der richtige Schutz
Die Versicherungssumme beträgt EUR 7.800,--. Es handelt sich um eine Erstrisikoversicherung, d.h. bis zu dieser Summe sind Sie immer versichert. Eine Unterversicherung ist hierbei nicht möglich.

Film- und Fotoapparate sind im Rahmen der Versicherungssumme mit EUR 5.200,-- versichert. Die restliche Versicherungssumme in Höhe von EUR 2.600,-- deckt das sonstige Reisegepäck ab (Arbeitsmittel gelten als Reisegepäck!). Ihre Selbstbeteiligung beträgt EUR 500,--.

Die Jahresprämie für bdfj-Mitglieder beträgt EUR 361,90. Das entspricht einem Prämiensatz von 4% jährlich* - vergleichen Sie!

Die bdfj bietet Ihnen mit der Fotoausrüstung- & Reisegepäckversicherung Schutz gegen alle Gefahren, denen das Arbeitsmaterial ausgesetzt ist.
Diese sind z.B.

  • Verlust durch Diebstahl
  • Bruch und Beschädigung
  • Unfall des Transportmittels
  • räuberische Erpressung
  • Brand, Blitzschlag, Explosion, Leitungswasser
    höhere Gewalt

*auf den Netto-Versicherungsbeitrag von EUR 312,--