Journalistenzentrum Deutschland

Termine

19.01.17 12:00 Uhr
19.01.17 14:00 Uhr
19.01.17 16:00 Uhr
26.01.17 14:00 Uhr
02.02.17 12:00 Uhr
02.02.17 16:00 Uhr

Unterstützung für die Redaktion von Cumhuriyet

21.12.2016

Nur wenige Tage vor seiner Verhaftung sprachen Vorstandsmitglieder des Journalistenzentrum Deutschland mit dem Herausgeber der Zeitung Cumhuriyet. Der Kolumnist Kadri Gürsel äußerte seine Befürchtungen hinsichtlich einer anhaltenden willkürlichen Behandlung der Presse in der Türkei, kurz darauf wurde er verhaftet. DPV und bdfj stehen für eine uneingeschränkte Presse- und Meinungsfreiheit und bitten alle Kollegen, die Petition zur Freilassung der Redakteure der Cumhuriyet zu unterzeichnen.

Verbesserung der Meinungsfreiheit im Iran

10. - 14.11.2016

Ein Vorstandsmitglied des Journalistenzentrum Deutschland reist nach Teheran und trifft sich mit der Gruppe Journalisten, welche ihre Pressereise in den Iran abschließen. Im Rahmen eines Gesprächsaustauschs weist er auf der 22. Press Exhibition gegenüber dem iranischen Vizepräsidenten auf die Wichtigkeit des freien Meinungsaustausches hin. Schließlich geben die jungen Kollegen an der größten Fakultät für Medienberufe ihren Unwillen über die eingeschränkte Pressefreiheit im Land zu erkennen. Zum Abschluss des Besuchs treffen sich Vertreter von DPV und bdfj mit dem Leiter der größten Presseagentur des Iran, um über Maßnahmen zu beraten, die den Informationsfluss beider Länder verbessern werden.

Studie: Einfluss von Journalistenverbänden auf die Gesellschaft

07.11.2016

Die Berufsverbände des Journalistenzentrum Deutschland beteiligen sich an einer Studie des Europäischen Forschungsrates (ERC), um zu erfahren, welche rechtlichen Rahmenbedingungen es in langlebigen Demokratien gibt, um das Verhalten der für die Zivilgesellschaft konstitutionellen und freiwilligen Organisationen zu steuern. Das Projekt „Regulating Civil Society“ wird von verschiedenen europäischen Hochschulen durchgeführt.


BDFJ BUNDESVEREINIGUNG DER FACHJOURNALISTEN

Sie sind zweitberuflich als Journalist tätig?

Mitglied werden und Presseausweis beantragen

Mitglieder der bdfj müssen ihre zweitberuflich journalistische Tätigkeit nachweisen und können dann einen anerkannten Presseausweis und ein PKW-Schild erhalten. Die Ausstellung erfolgt kostenlos. Exklusiv in Deutschland stellt die bdfj auch einen Internationalen Presseausweis (IAJ) aus. Damit wird Journalisten ein Werkzeug in die Hand gegeben, welches die Arbeit insbesondere im Ausland erleichtert. Im Gegensatz zu anderen großen Journalistenverbänden stellt der Berufsverband den Internationalen Presseausweis samt PKW-Schild auch an Nicht-Mitglieder aus. Weitere Infos finden Sie hier.


Sie haben Fragen zum Presseausweis?

Alle Informationen zum Presseausweis auf einer Seite

Der Presseausweis - Unschätzbares Hilfsmittel

Der Presseausweis ist ein wichtiges Hilfsmittel für Journalisten, unabhängig davon, ob diese haupt- oder nebenberuflich als tätig sind. Er erleichtert die Legitimation gegenüber Veranstaltern, Behörden oder Unternehmen und ist damit ein wichtiges Instrument der Pressefreiheit in Deutschland. Hier finden Sie alle Fragen zum deutschen sowie Internationalen Presseausweis in einer Zusammenfassung


Mastercard Gold exklusiv für Mitglieder

PressCreditCard

Die Mitgliedschaft in Ihrem Berufsverband beinhaltet einen geld- werten Vorteil: die exklusive und kostenfreie PressCreditCard. Dabei handelt es sich um eine gebührenfreie MasterCard Gold, welche ausschließlich für die Journalisten von DPV und bdfj sowie deren Lebenspartner erhältlich ist.

Für weitere Informationen bitte hier klicken.


Das journalistenblatt der Berufsverbände

Themen, die Journalisten berühren

Das Medienmagazin journalistenblatt erscheint quartalsweise für die Mitglieder der Berufsverbände DPV und bdfj. Inhalte sind die Themen, die Medienmacher interessieren. Zum Archiv der bisher erschienenen Ausgaben des journalistenblatt geht es hier.