Journalistenzentrum Deutschland

Termine

25.10.18 12:00 Uhr
25.10.18 14:00 Uhr
25.10.18 14:00 Uhr
01.11.18 12:00 Uhr
01.11.18 14:00 Uhr
01.11.18 16:00 Uhr
08.11.18 12:00 Uhr
08.11.18 14:00 Uhr
08.11.18 14:00 Uhr
15.11.18 12:00 Uhr
15.11.18 14:00 Uhr
15.11.18 16:00 Uhr
22.11.18 12:00 Uhr
22.11.18 14:00 Uhr
22.11.18 14:00 Uhr
29.11.18 12:00 Uhr
29.11.18 14:00 Uhr
06.12.18 12:00 Uhr
06.12.18 14:00 Uhr

Engagement

Treffen von Vertretern mehrerer Journalistenverbände

05. - 09.09.2018

Auf Initiative von DPV und bdfj treffen sich Vertreter verschiedener Journalistenverbände in der polnischen Hauptstadt Warschau. Die Vertiefung und der Ausbau der internationalen Beziehungen werden dabei untersucht, um zukünftig noch schlagkräftiger die Interessen der Medienschaffenden zu vertreten. Als Ergebnis steht die Umsetzung zahlreicher praxisnaher Vereinbarungen.

Das Medienmagazin journalistenblatt 3-18 erscheint

08.08.2018

Die heute erschienene Ausgabe des Medienmagazins journalistenblatt bietet wieder zahlreiche spannende und informative Beiträge. Neben der aktuellen politischen Großwetterlage, die zwischen Kaltem Krieg, Handelskrieg und realen Kriegsdrohungen hin und her schwankt, zeigt sich nach Auffassung des Makrosoziologen Prof. Dr. Steffen Mau auch eine zunehmende Entmenschlichung durch die zunehmende Digitalisierung. Im Interview mit dem Journalistenblatt zeichnet er ein beklemmendes Szenario für die kommenden Jahre – aber durchaus mit einem Licht am Ende des Tunnels. Das Gespräch ist ab Seite 4 zu finden. Reporter ohne Grenzen ermittelt in jedem Jahr die „Fotos für die Pressefreiheit“. Der jüngst erschienene Bildband zeigt wieder eindrucksvoll, was die Welt bewegt. Ab Seite 14 zeigen wir Ihnen einige der – für uns – einprägsamsten Bilder. Der Bundesverband der Freien Berufe e.V. (BFB) vertritt als Spitzenverband die Interessen der Freien Berufe, darunter auch die der freiberuflichen Berichterstatter. Der DPV ist dort als einziger Journalistenverband vertreten. BFB-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Ewer wirft einen Blick auf das Berufsbild des Journalisten aus der Sicht des Verbands – und zollt den Journalisten ab Seite 20 seinen Respekt. Die spannenden Themen des Medienmagazins finden Sie HIER.

Ab sofort findet die telefonische Rechtsberatung jede Woche statt

02.08.2018

Um die Meinungs- und Pressefreiheit zu wahren, müssen wir häufig für unser Recht kämpfen. Auch deshalb stehen die Berufsverbände DPV und bdfj ihren Mitgliedern seit Jahrzehnten mit eigenen Justitiaren beratend zur Seite. Aufgrund der erheblichen Nachfrage nach Inhalten zu dem Thema findet die Rechtsberatung ab sofort an jedem Donnerstag von 12.00 bis 14.00 Uhr telefonisch statt (sowie natürlich weiterhin jederzeit schriftlich vorab). Trotz eines niedrigen Mitgliedsbeitrages bekommen Journalisten zielgerichtete Auskünfte, was in vielen Fällen den weiteren teuren Gang zum Anwalt erspart. Zumal unsere Berater einen auf unsere Berufsgruppe zugeschnittenen Service anbieten. Die Rechtsberatung gibt Orientierungshilfen bei Themen aus den Bereichen Journalismus & Medien.


BDFJ BUNDESVEREINIGUNG DER FACHJOURNALISTEN

Pressereise 2018 „Pakistan nach den Wahlen“

Die Reisedestination ist im ständigen Blickpunkt der Weltgeschichte, und die jüngsten Wahlen haben die gesellschaftliche Situation im Land wesentlich verändert. Wohin steuert die Atommacht Pakistan? Die Journalistenverbände DPV und bdfj bieten vom 18. – 27. Oktober 2018 (+/- 1 Tag) erneut die Möglichkeit, auf einer Pressereise hinter die Kulissen zu schauen und hochkarätige Gesprächspartner wie den Premierminister zu interviewen. In Zusammenarbeit mit der deutschen Botschaft wurde außerdem ein Journalistentag organisiert, bei dem die Teilnehmer auf renommierte einheimische Kollegen zu einem gemeinsamen Dialog mit dem deutschen Botschafter treffen, bei dem regionale und internationale Themen erörtert werden. Ausführliche Informationen sowie den Anmeldebogen für die Pressereise finden Sie unter www.pressereisen.org. Anmeldeschluss ist der 20. September 2018.


journalistenblatt 3-18

Neue Ausgabe des journalistenblatt erschienen
Die aktuelle Ausgabe des journalistenblatt beschäftigt sich u.a. mit diesen Themen:

    • Digitale Entrechtung –Werden wir zu Komplizen der großen Datenmaschinerie?
    • Noch mehr Rechtsberatung – DPV und bdfj weiten ihren Service für Mitglieder aus
    • Pressereisen nach Indien und Pakistan in der Vorbereitung
    • Journalist – Eine Variation des freien Berufs
    • Datenschutz: Drei Browser, und Ihre Daten sind sicher

    Hier gelangen Sie zum journalistenblatt


    Presseratgeber

    DPV und bdfj überarbeiten ihre medienpolitischen Thesen

    Aus aktuellem Anlasse haben die Journalistenverbände DPV und bdfj ihre medienpolitischen Thesen überarbeitet. Besonders zu erwähnen sind dabei die Ausführungen zum Thema Datenschutz. Die Berufsverbände engagieren sich damit weiterhin vorbehaltslos für die Meinungs- und Pressefreiheit.


    journalistenblatt 2-18

    Neue Ausgabe des journalistenblatt erschienen
    Die aktuelle Ausgabe des journalistenblatt beschäftigt sich u.a. mit diesen Themen:

      • Qualität wird sich durchsetzen - Tagesspiegel-Herausgeber Sebastian Turner im Interview
      • Netzwerkdurchsetzungsgesetz - Im Zweifel gegen die Meinungsfreiheit
      • DSGVO I - Gefahr für die Meinungs- und Informationsfreiheit
      • DSGVO II - Was jetzt zu beachten ist
      • KSK - Wann wird der Nebenjob für Journalisten zum Problem?

      Hier gelangen Sie zum journalistenblatt


      Sie sind zweitberuflich als Journalist tätig?

      Mitglied werden und Presseausweis beantragen

      Mitglieder der bdfj müssen ihre zweitberuflich journalistische Tätigkeit nachweisen und können dann einen anerkannten Presseausweis und ein PKW-Schild erhalten. Die Ausstellung erfolgt kostenlos. Exklusiv in Deutschland stellt die bdfj auch einen Internationalen Presseausweis (IAJ) aus. Damit wird Journalisten ein Werkzeug in die Hand gegeben, welches die Arbeit insbesondere im Ausland erleichtert. Im Gegensatz zu anderen großen Journalistenverbänden stellt der Berufsverband den Internationalen Presseausweis samt PKW-Schild auch an Nicht-Mitglieder aus. Weitere Infos finden Sie hier.


      Sie haben Fragen zum Presseausweis?

      Alle Informationen zum Presseausweis auf einer Seite

      Der Presseausweis - Unschätzbares Hilfsmittel

      Der Presseausweis ist ein wichtiges Hilfsmittel für Journalisten, unabhängig davon, ob diese haupt- oder nebenberuflich als tätig sind. Er erleichtert die Legitimation gegenüber Veranstaltern, Behörden oder Unternehmen und ist damit ein wichtiges Instrument der Pressefreiheit in Deutschland. Hier finden Sie alle Fragen zum deutschen sowie Internationalen Presseausweis in einer Zusammenfassung


      Mastercard Gold exklusiv für Mitglieder

      PressCreditCard

      Die Mitgliedschaft in dem Berufsverband beinhaltet einen geldwerten Vorteil: die exklusive und kostenfreie PressCreditCard. Dabei handelt es sich um eine gebührenfreie MasterCard Gold, welche ausschließlich für die Journalisten von DPV und bdfj sowie deren Lebenspartner erhältlich ist.

      Für weitere Informationen bitte hier klicken.